Symbol: Pin Aktuelle Meldungen

Gemeindepraktikum Robin Zink

„Glaube ist für mich Vertrauen in etwas Höheres, Geplantes, das am Ende Sinn ergibt, auch wenn ich es momentan nicht verstehe.“ So umschreibt Robin Zink in einem Satz das, was ihn trägt – und dieses Vertrauen möchte er anderen auch weitergeben.

Das macht er bereits seit Jahren in der Jugendarbeit, unter anderem beim Konfi-Unterricht. „Mein aktiver Start in der Gemeinde war wohl vor ungefähr zehn Jahren“, erinnert sich der Detmolder. „Damals habe ich das erste Mal im Krippenspiel mitgemacht.“ Jetzt konnte er mit 17 Jahren im Rahmen eines Schülerpraktikums einmal die Gemeindearbeit in ihrer ganzen Bandbreite näher kennenlernen.

„Wir Pfarrer haben uns zu viert um ihn gekümmert und er hat das volle bunte Programm mitbekommen“, sagt Christa Willwacher-Bahr und zählt auf, was auf den ersten Blick gar nicht alles in eine Woche hineinpasst: „Er hat zum Beispiel an einem Gemeindeabend zur Frage ‚wie ökologisch sinnvoll ist der Ausbau von Bahnstrecken‘ sowie einem Erwachsenengesprächskreis zur Jahreslosung teilgenommen, war bei einem Pfarrkonvent mit einem heiklen Thema, das zur Verschwiegenheit verpflichtet, und bei einem Geburtstagsbesuch dabei und erzählte biblische Geschichten in der Kita.“

Außerdem war er ganz nah am Pfarrberuf dran: An zwei Gottesdiensten hat er mitgewirkt, stand vorne am Altar, teilte das Abendmahl mit aus und trug Fürbitten vor.

„Für mich zählt das Zwischenmenschliche“, betont Robin, „nicht nur, was mich betrifft – ich möchte auch den anderen etwas mitgeben.“ Er hat eine klare Vorstellung davon, was das ist, auch aus eigener Erfahrung: „Der Glaube kann Stärke und Sicherheit geben, und schon sind alltägliche Probleme nicht mehr ganz so groß und lassen sich bewältigen.“
Christa Willwacher-Bahr zeigt sich beeindruckt und begeistert von ihrem Praktikanten: „Ich habe ihn als unglaublich aufnahmebereit und engagiert erlebt und nicht scheu, im Kreis von gestandenen Pfarrkollegen zu einem sensiblen Thema seine hilfreiche Meinung zu sagen. Es ist eine Freude, diesen wissbegierigen jungen, klugen und kritischen Menschen als Praktikanten gehabt zu haben“, schwärmt sie. „Ich wünsche uns solchen Nachwuchs in der Pfarrerschaft.“

Für den Fall, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, hat Robin auch schon eine Vorstellung davon, was Kirche in Zukunft braucht und wofür er sich einsetzen will: „Ich habe nicht den Eindruck, dass meine Generation nicht glaubt.”, sagt er. „Sie weiß nur nicht wie. Wenn wir da ansetzen, kann auch heute Glaube modern und lebendig sein.”

Rüdiger Lang

Die Mail zum Sonntag

Mit unserem Newsletter verpassen Sie keine Veranstaltung und erhalten Neuigkeiten aus unserer Gemeinde unkompliziert und aus erster Hand per E-Mail.

Bitte nutzen Sie das Formular, um sich für einen oder mehrere Newsletter anzumelden. Unsere Newsletter sind kostenfrei und können jederzeit abbestellt werden.

Newsletter abonnieren

Ich interessiere mich für …
Springe zum Seitenanfang Springe zum Seitenende
Symbol: Kirche

Gottesdienste

  • Mo., 20.05.2024, 10:00 Uhr

    GD mit AM und Einführung der Kantorin Maja Vollstedt Pfr. Erichsmeier und Martin-Luther-Kantorei Franz Schubert, Messe in G-Dur/ Felix Mendelssohn-Bartholdy "Hör mein Bitten“ Martin-Luther-Kantorei, Leitung: Maja Vollstedt

  • So., 19.05.2024, 10:00 Uhr

    GD mit AM Pfr. Kirchhof

  • So., 19.05.2024, 10:00 Uhr

    GD Pfr. Erichsmeier

  • WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner