Symbol: Pin Aktuelle Meldungen

Gabriele Köller geht – Ein Interview

Frau Köller, Sie werden nun bald die Kita verlassen. Wie fühlen Sie sich im Moment?

Meine Gefühle sind sehr gemischt. Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. In den letzten zwei Jahren bin ich an meine Grenzen gestoßen, was meine Belastbarkeit betrifft. Deswegen ein lachendes Auge, weil ich gesund in den Ruhestand eintreten und mit meiner Familie und meinen Freunden zusammen sein kann. Aber das weinende Auge sieht im Moment, dass alles das letzte Mal ist: der letzte Monat, die letzte Veranstaltung, das letzte Kitafest usw. Dann habe ich vor kurzem von Frau Radke ein Maßband geschenkt bekommen, und jetzt schneide ich jeden Morgen ein Stückchen davon ab. Wenn dann der Abschied von der Kita kommt, wird aber wohl die Trauer überwiegen.

Ist es für Sie ein schönes Gefühl, zu wissen, dass Ihre Nachfolge in Ihrem Sinne gesichert ist?

Ich bin ganz glücklich nach dem Gespräch mit der neuen Leitung, weil ich glaube, dass das Team in gute Hände kommt. Viele Sachen, die wir schon machen, favorisiert sie auch. Was wir aufgebaut haben, wird weitergehen. Dass natürlich auch neue Sachen dazu kommen, ist klar, aber dass im Kern feste Strukturen, die den Kindern Halt geben, bleiben, finde ich sehr gut. 

Wie lange sind Sie jetzt hier in der Kita tätig?

Ich fing am 1. März 1985 in der Kita Senfkorn als Erzieherin an. 1992 übernahm ich dann die Leitung. 1994 ging es mit einem kleinen Umbau und einer Erweiterung los. Im Anschluss gab es über viele Jahre hin immer wieder neue Um- und Anbauten. Nach der Einrichtung der dritten Gruppe wurde das Familienzentrum eingerichtet.

Während Ihrer Zeit hier in der Kita hat sich in der Tat viel bewegt. Die Krönung ist wohl in Ihren Augen das neue Außengelände, oder?

Kein oder! Das Außengelände ist wirklich ein Highlight, auf das ich in toller Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Träger lange hingearbeitet habe. Wenn man jetzt unser Gelände betritt und das erste Grün sprießen, die Kinder  frei und intensiv spielen sieht, das ist einfach toll. Es ist ein Paradies! Ich schaue so gerne nach draußen und freue mich daran. Den Anblick werde ich mit Sicherheit vermissen! Ich denke, ich werde des Öfteren einen Spaziergang entlang des Geländes unternehmen.

Wenn Sie jetzt bereits sagen, dass Sie demnächst sicherlich öfters hier vorbei kommen werden… wie sehen denn Ihre weiteren Pläne für den Ruhestand aus?

Da mein Mann noch eine Zeitlang weiter arbeiten wird, muss ich zunächst den Ruhestand alleine proben. Als unser Sohn mich neulich fragte, Mama, was machst Du denn dann, wenn Papa noch arbeitet, habe ich geantwortet: „Ich werde dann chillen.“ Die Antwort kam prompt: „Mama, das schaffst Du gar nicht.“ Er hat ja recht! 

Aber zunächst möchte ich die Dinge machen, die bisher zu kurz gekommen sind. Ich möchte einfach einmal spontan mit einer Freundin Kaffee trinken gehen oder endlich wieder Golf spielen! Weil ich in den letzten Jahren ständig unter Druck stand, ist dieser Sport leider eine lange Zeit nicht mehr von mir ausgeübt worden. Ich könnte mir auch vorstellen – wenn es gewünscht wird – als „Lese-Oma“ hier in der Kita eingesetzt zu werden. So gibt es noch andere Ehrenämter, die ich mir für mich vorstellen könnte, zum Beispiel eine Tätigkeit im Hospiz. 

Ich höre schon heraus, dass Sie nicht ohne Pläne sind, auch nicht ohne Pläne sein können und immer etwas zu tun haben müssen. Liege ich da falsch?

Nein, so ganz falsch ist das nicht. Ich habe in meinem Leben viel Gutes bekommen, und wenn man die Zeit und die Kraft hat, hiervon etwas zurückzugeben, dann sollte man das tun.

Frau Köller, ganz herzlichen Dank für dieses Interview! Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und hoffen, dass Sie oft im Emil-Peters-Straße spazieren gehen und ihre alte Kita und ihr Team nicht vergessen! 

Andrea Langhans 

Der Abschiedsgottesdienst für Gabrielle Köller ist am 28. August 2022 um 11:30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche (siehe Seite 61).

Die Mail zum Sonntag

Mit unserem Newsletter verpassen Sie keine Veranstaltung und erhalten Neuigkeiten aus unserer Gemeinde unkompliziert und aus erster Hand per E-Mail.

Bitte nutzen Sie das Formular, um sich für einen oder mehrere Newsletter anzumelden. Unsere Newsletter sind kostenfrei und können jederzeit abbestellt werden.

Newsletter abonnieren

Ich interessiere mich für …
Springe zum Seitenanfang Springe zum Seitenende
Symbol: Kirche

Gottesdienste

  • So., 04.12.2022, 10:00 Uhr

    GD Pfr. Kruschke mit Daniel Wahren und Ensemble

  • So., 04.12.2022, 10:00 Uhr

    GD mit AM Pfr. Kirchhof

  • So., 04.12.2022, 18:00 Uhr

    GD P Kruschke mit Kinderchor Kampinos

  • Cookie Consent mit Real Cookie Banner