Headerbild

Trauer um Hedwig Eisenhardt

Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth! Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des Herrn; mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott. Ps. 84, 2.3

Portrait Hedwig Eisenhardt

Hedwig Eisenhardt

Dankbar verabschieden wir uns von

Hedwig Eisenhardt

geb. 11. November 1922   gest. 23. Juli 2020

 

„Ich bin hier zu Hause“, sagte Frau Eisenhardt oft, wenn sie in der Martin-Luther-Kirche im Gottesdienst war und manchmal fügte sie hinzu „Ich bin hier schon zum Kindergottesdienst gegangen“. Die lutherische Kirchengemeinde Detmold war ihr zweites Zuhause; sie hat es über Jahrzehnte hinweg als Kirchenälteste und Vorsitzende des Kirchenvorstandes entscheidend geprägt. Mit Umsicht, Klugheit und Weitsicht hat sie die Geschicke unserer Gemeinde gelenkt, dabei stets um Ausgleich bemüht. Der Gottesdienstbesuch und die Verbundenheit mit den Gemeindegliedern waren ihr bis ins hohe Alter Lebenselexier, ihr Vertrauen in Gott tief und fest. Wir verdanken ihr viel und sie ist uns ein Vorbild im Glauben.

Wir gedenken Ihrer in großer Dankbarkeit, in tiefer Wertschätzung und in herzlicher Verbundenheit.

 

Christa Willwacher-Bahr

 

 



Zurück zu Neuigkeiten