Headerbild

Mythos Notre Dame

Musik zwischen Gotik und Moderne

mit dem Vokalensemble der MLK und dem Ensemble Horizonte

Werke u.a. von Perotin, Machaut, Josquin, Younghi Pagh-Paan und Theo Brandmüller

Der verheerende Brand in der Pariser Kathedrale Notre Dame im April 2019 weckte bei vielen ein neues Bewusstsein für die Wurzeln und Verästelungen christlich-abendländischer Kultur. Man denkt an die Wunder gotischer Architektur, die bildnerische Ausgestaltung der Kirchenräume, an Jahrhunderte staunenswerter Kirchenmusik. Man denkt aber auch an Abwege des Religionseifers, an Manifestationen von Macht und Intoleranz im Namen der Kirche. Für all das steht Notre Dame wie kaum ein anderes Gotteshaus. Mit vokaler und instrumentaler Musik von der Gotik bis zur Gegenwart reflektieren das Vokalensemble der MLK und das Ensemble Horizonte die Facetten des Mythos’ Notre Dame.

Eintritt 10/ erm. 6 Euro



Zurück zu Neuigkeiten