Headerbild

Palmsonntag Pfr. Erichsmeier

aus dem Podcast detmold-lutherisch
Kategorie: Predigten

Informationen zu dieser Episode

Als Christ leben ich aus dem Geheimnis, dass Gott sich in Jesus hingegeben hat zum Tod am Kreuz aus Liebe. Er gab sich in den Tod, damit wir leben können - gehalten, getragen, geborgen von seiner Liebe.

Jesus Christus – und vielleicht oft er allein – er weiß um die Last. Aber er sieht auch die Hingabe darin. Er weiß um die Liebe, aus der heraus wir handeln und das tun, was wir tun können - Liebe zu den Menschen, Liebe zum Leben, Liebe zu Gott. Gerade, wenn wir dabei an unsere Grenzen kommen, alles geben, vielleicht auch über das hinausgeführt werden, was wir mei- nen verkraften zu können: Gerade dann sind wir ihm ganz nah - ihm, der sich selbst gegeben hat zum Heil der Welt.

Nach der Lesung der Salbung in Bethanien (Markusevangelium 14,3-6) durch die Kirchenälteste Dr. Langnäse legt Pfarrer Erichsmeier das Evangelium aus.Mit dem heutigen Palmsonntag beginnt die Karwoche. In unseren Gottesdiensten erinnern wir uns an Jesus Einzug in Jerusalem und folgen ihm dann auf dem Weg zum Kreuz. Sicherlich merken wir in dieser besonderen Zeit auch besonders intensiv, wie schmerzlich es ist, dass wir uns dazu nicht in Kirche versammeln können. Aber vielleicht bietet die Einsamkeit und Stille dieser besonderen Karwoche uns auch Chance, in unseren Gedanken dem leidenden Christus ganz neu nahe zu sein. In seinem Wort kommt er zu uns – begrüßen wir ihn im Jubel, wie einst die Einwohner von Jerusalem.


Zurück zum Podcast

Episodenarchiv