Headerbild

Nacht der verlöschenden Lichter (Gründonnerstag)

aus dem Podcast detmold-lutherisch
Kategorie: Predigten

Informationen zu dieser Episode

Die Nacht der verlöschenden Lichter meditiert das Leben Jesus aus verschiedenen Perspektiven.

Wer ist Jesus für dich, diese Frage ist bis heute aktuell.

Über den Ritus der „Nacht der verlöschenden Lichter“, den Dietrich Bonhoeffer in Rom kennengelernt hat, schreibt er in seinem Brief vom 23. Februar 1944: „Wenn du Gelegenheit hast, in der Karwoche nach Rom zu kommen, so würde ich dir raten, am Gründonnerstag den Nachmittagsgottesdienst in St. Peter mitzumachen; das ist der eigentliche Karfreitagsgottesdienst. Am Gründonnerstag findet das Auslöschen der 12 Kerzen am Altar als Symbol der Flucht der Jünger statt, bis in dem riesigen Raum nur noch die eine Kerze in der Mitte – Christus – brennt.“ Wir nehmen diese Tradition auf. Wir schauen mit den Jüngern dem Zug der Soldaten nach, die Jesus abführen und versetzen uns in ihre Gedanken und Gefühle.Es lesen:

PersonSprecher
Einleitung:Moritz Freiherr von Eckardstein
Mirjam:Christine Schulze-Kruschke
Petrus:Michael Hentschel
Johannes:Ingo Gurcke
Elisabeth:Constanze Böhm
JakobusBjörn Kruschke
ThomasThomas Böhm
ShoshanaSophie Gurcke
Maria aus MagdalaClara Wächter
SimonJonas Diekmann
JohannaMarlena Knöllner
MatthäusMax Jenkins
Ausblick und SegenMartina Gurcke
Musik: EG 585 Bleibet hier und wachet mit mir,  Christoph KupplerAufnahmen: Friedrich Wilhelm Rödding


Zurück zum Podcast

Episodenarchiv