Headerbild

Radiogottesdienst Invokavit Pfarrer Erichsmeier

aus dem Podcast detmold-lutherisch
Kategorie: Besondere Gottesdienste Kategorie: Predigten

Informationen zu dieser Episode

Die Predigt hält Pfr. Frank Erichsmeier, musikalisch ausgestaltet wird der Gottesdienst von den vereinigten Posaunenchören Detmold und Hiddesen (Leitung: Gottfried Meyer), Rüdiger Meyer, Trompete und dem Martin-Luther-Vokalensemble (Ltg.: Kantor Kuppler)

Thema des Gottesdienstes ist: „Mitleiden? Mitleiden! Weil es menschlich macht…“ Mitfühlen, mit leiden – das ist eine menschliche Fähigkeit, die man auch Empathie nennt. Ich kann mit einem Kranken mitfühlen, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie das ist, wenn einem der Rücken so wehtut, dass man nicht mehr stehen und nicht mehr sitzen mag. Eine Maschine, die in der Pflege ingesetzt wird, kann das nicht. Oder ein anderes Beispiel: Ich lasse mir nicht nur erzählen von den langen, einsamen Wochenenden, an denen eine verwitwete Frau nun auf einmal mit sich allein zurechtkommen muss - ich weiß selber, wie weh das tut, wenn man sich zurückgelassen fühlt und allein. Oder: Ich registriere nicht nur die Freude der jungen Eltern, die mir ihr erstes Kind zeigen - ich weiß auch aus eigenem Erleben, wie beschenkt man sich fühlt, wenn so ein neuer kleiner Mensch in das eigene Leben tritt. Empathie hat nicht nur mit den schweren und leidvollen Gefühlen zu tun. „Freut euch mit den Fröhlichen, weint mit den Weinenden“(Römer 12,15), so fordert der Apostel Paulus schon vor 2000 Jahren die christliche Gemeinde in Rom auf. Der Hintergrund: Gott selbst hat das getan… Wie? Das erfahren Sie in der Predigt von Pfarrer Frank Erichsmeier.

Die Predigt hielt Pfr. Frank Erichsmeier, musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst von den vereinigten Posaunenchören Detmold und Hiddesen (Leitung: Gottfried Meyer), Rüdiger Meyer, Trompete und dem Martin-Luther-Vokalensemble (Leitung und Orgel: Kantor Christoph Kuppler)


Zurück zum Podcast

Episodenarchiv