Headerbild

Kammerchor KONSONANTE AKTION: Requiem in C-Dur von Charles Gounod

Mit der Anzeige der Google Karte stimmen Sie der Datenschutzerklärung und der Speicherung von Cookies durch Google ausdrücklich zu.

Datenschutzerklärung ›

Wann?

Dienstag, 01.11.2016
17:00 – 18:45 Uhr

Wo?

St. Michael im Kampe Hiddesen
Im Kampe 18
32760 Detmold

Veranstaltung in iCal speichern

Veranstaltung in Google Kalender speichern

Beschreibung

Der Kammerchor KONSONANTE AKTION unter der Leitung von Michael Schmidt widmet sich in seinem neuen Programm schwerpunktmäßig dem Requiem in C-Dur von Charles Gounod.

Das Requiem komponierte Charles Gounod unter dem Eindruck des Todes seines vier-jährigen Enkels Maurice. Laut Überlieferung ereilte ihn sein eigener Tod bei der letzten Detailarbeit an diesem Werk. 1895 wurde es posthum von seinem Schüler Henri Busser in verschiedenen Bearbeitungen herausgegeben. Gounods Requiem ist nicht – wie viele zeitgenössische Vertonungen der Totenliturgie – geprägt durch Düsternis und Schrecken, sondern es herrscht bei aller nicht zuletzt durch ausgeprägte Chromatik vermittelten Beklommenheit doch eine hoffnungsvolle Stimmung vor, ein Vertrauen auf die Gnade und Gerechtigkeit des göttlichen Richters. Diese Zuversicht findet ihren Ausdruck auch in der Wahl der für ein Requiem eher ungewöhnlichen Grundtonart C-Dur. Das Werk erklang in eindrucksvoller Darbietung anlässlich des ersten Todestages des Komponisten in der Pariser Kirche Sainte-Madeleine unter der Leitung von Gabriel Fauré und wurde in der zeitgenössischen Presse hoch gepriesen. Mittlerweile erfreut sich Gounods Requiem auch in Deutschland zunehmend größter Beliebtheit.

Ergänzt wird das Konzertprogramm durch Gounods Streichquartett in c-moll, interpretiert vom Ensemble „La Réjouis- sance“ (Primarius: Gregor van den Boom) und Chorwerken von Johannes Brahms sowie Max Reger.

Gemeinsam mit dem Kammerchor KONSONANTE AKTION und dem Ensem- ble „La Réjouissance“ musizieren:Anna Sophie Achilles, Sopran Luise Höcker, Mezzosopran Ulrike Busse, Harfe
Kathrin Leykauf, Orgel.

Der Kammerchor KONSONANTE AKTION setzt sich aus aktuellen und ehemaligen Schülern des Städtischen Gymnasiums Steinheim zusammen. Michael Schmidt, Or- ganist der Hiddeser St. Michaelis-Gemeinde und Pädagoge am Detmolder Stadtgymna- sium, gründete den Kammerchor im Jahr 2005 und ruft ihn seither zu projektbezoge- nen Arbeitsphasen zusammen. Das junge Ensemble erhielt den „Kulturpreis des Krei- ses Höxter an junge Künstlerinnen/Künst- ler“ und den Förderpreis „Junge Kunst“ der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold.

Karten sind im Vorverkauf im Gemeindebüro erhältlich (Telefon 0 52 31/87 80 54).

Annette Schmidt-Höngen


Zurück zu Termine