Headerbild

Kontrapunkte-Musik zur Passion

Neue Instrumentalmusik und Motetten des 16. und 17. Jahrhunderts – diese scheinbar gegensätzlichen Welten vereinigen sich im Passionskonzert am Sa, 10. März um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche.

Dabei nehmen die instrumentale Werke von Hanns Eisler, Peter Wettstein, Jörg-Peter Mittmann u.a., gespielt vom « Ensemble Horizonte » unter der Leitung von Jörg-Peter Mittmann in verschiedener Weise auf Johann Sebastian Bach und seine Musik Bezug : Das B-A-C-H-Thema in Eislers « Präludium und Fuge », das Thema Regium aus dem « Musikalischen Opfer », das Thema der c-Moll-Passacaglia für Orgel usw.

Die Passionsmotetten von Kuhnau, Eccard u.a. befassen sich mit verschiedenen Stationen der Leidensgeschichte Jesu. Es musiziert das Martin-Luther-Vokalensemble unter der Leitung von Kantor Christoph Kuppler.

Der Eintritt beträgt 10/ erm 6 Euro. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

Herzliche Einladung !



Zurück zu Neuigkeiten